Kaarst: Herbstkonzert Kammerorchester am 19.11.17

Mit dem diesjährigen Herbst-Konzert stellt sich Gabriele Nußberger auch dem Kaarster Publikum als neue Dirigentin des Kammerorchesters Kaarst vor. Im November letzten Jahres hatte sie die Leitung von Heinz Klaus übernommen und im Mai ein erstes Debut-Konzert in Kleinenbroich zur Aufführung gebracht, in dem junge Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ als Solisten auftraten.

Sowohl das Publikum als auch die Musiker waren hoch zufrieden mit dem Auftritt und beglückwünschten Gabriele Nußberger zu ihrer Arbeit mit und vor dem Orchester. Diese Position – ausschließlich mit Dirigierstab und ohne eigene Geige – ist für die hauptberuflich als Konzertgeigerin tätige Gabriele Nußberger eine neue Erfahrung, die ihr aber sehr viel Spaß macht. Und das strahlt sie deutlich aus.

Am 19. November 2017 um 18 Uhr findet nun das alljährliche Herbst-Konzert im Atrium des Rathauses in Kaarst statt. Das Programm steht unter dem Motto „Alte Form in neuem Gewand“ und führt den Zuhörer durch verschiedene musikalische Epochen vom Barock bis in die Romantik. Gabriele Nußberger kommt es bei der Aufführung der Werke insbesondere auf die zeitgemäße Interpretation an, die sich in der Bogenführung, Tonlänge und Dynamik unterscheidet. Wie die Auswahl der Stücke zusammen hängt und warum sie in „neuem Gewand“ erscheinen, erläutert Gabriele Nußberger im Konzert.

Für das Klavierkonzert in D, KV 107 von Mozart hat das Kammerorchester mit Friedemann Klaiber einen Kaarster Solisten gefunden, der dem Kaarster Musik-Publikum als Klavierlehrer von der Piano School Kaarst bekannt sein dürfte. Mit dem Kammerorchester Kaarst tritt er bereits zum zweiten Mal als Solist auf.

Weiter stehen auf dem Programm die Abdelazer Suite von Purcell, Benjamin Brittens Simple Symphony und die romantische Suite für Streicher von Leos Janácek.

Der Eintritt beträgt 10 Euro, ermäßigt 5 Euro (Kinder, Schüler und Jugendliche unter 18 Jahren). Karten sind im Vorverkauf beim Kulturamt der Stadt Kaarst erhältlich (02131/987-304) sowie an der Abendkasse.

Teilen: