Kaarst: Monatlicher Stammtisch der Bürgerinitiative kein Doppelkonverter in Kaarst und Neuss

Der nächste Stammtisch findet planmäßig am Mittwoch, den 06.09.2017 um 19:00 Uhr im Deutschen Haus, Kaiser-Karl-Straße 3, Kaarst statt.

“Kein Doppelkonverter in Kaarst und Neuss” ist ein Zusammenschluss von Anwohnern und Einwohnern der Städte Kaarst und Neuss.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem das Verhalten unserer Mitbürger aus den Nachbarkommunen, die scheinbar ohne sich näher informieren zu wollen beurteilen können, dass die Dreiecksfläche am geeignetsten wäre. „Unsere Bürgerinitiative hat bereits zur Antragskonferenz zum Ultranetz im Januar 2016 in Neuss einen möglicherweise mehrheitsfähigen Antrag gestellt der darauf abzielt Standorte von wegfallenden Braunkohle-Kraftwerken zu prüfen“, so der Sprecher der Bürgerinitiative Guido Otterbein. „Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass es noch Vorratsflächen für weitere BOAs an den beiden großen und neusten Kraftwerken in Neurath gibt, die in ihrer Dimension den bereits vorhandenen entsprechen könnten. Aus unserer Sicht müssen gerade diese Flächen in den näheren Fokus für einen Konverter gestellt werden, gerade mit Hinblick auf die neusten Entwicklungen in der Energietechnik“, so Otterbein weiter.

Alle interessierten Bürger sind recht herzlich eingeladen sich der Stammtischrunde anzuschließen und an der Diskussion teilzunehmen.
Hier findet man den Link zum Antrag der Bürgerinitiative:
http://www.keinkonverterkaarstneuss.de/wp-content/uploads/2016/01/Antrag-Stellungnahme_BI_kein-Konverter-Kaarst_Antragskonferenz_Vorhaben-2_160128.pdf

Für die Initiative gegen den Konverter
Guido Otterbein, guido@guido-otterbein.de; Telefon: 02131 666749
Weitere Ansprechpartnerin:
Prof. Dr. Martina Deckert <martina.deckert@uni-koeln.de>

Teilen: