Kaarst: Tour hautnah – Stadt Kaarst und Veranstalter suchen noch Unterstützer für das Familienfest am 2. Juli

Rathaus-Büttgen+Videowand_HDDie Tour de France 2017 ist die weltweit größte Sportveranstaltung des Jahres. Am 2. Juli führt die 2. Etappe von Düsseldorf über Kaarst-Büttgen und Mönchengladbach nach Lüttich.

 

Zu diesem einmaligen Erlebnis am Erfolgsstandort Kaarst planen die Veranstalter Sportforum Event GmbH aus Kaarst-Büttgen in Kooperation mit der Stadt Kaarst unmittelbar an der Strecke auf dem Rathausplatz Büttgen ein großes Familienfest mit Showprogramm und zahlreichen Aktionen rund ums Fahrrad.

 

Der Beitrag der Veranstalter, um die TOUR überhaupt nach Kaarst zu holen, ist dank der Unterstützung zahlreicher Sponsoren und Spender längst gesichert. Die Finanzierung des Stadt- bzw. Familienfestes auf dem Rathausplatz in Büttgen ist jedoch noch nicht ganz gesichert. Die Organisatoren suchen daher noch weitere Unterstützer. Dazu wurden  Sponsorenpakete geschnürt, die flexibel an die jeweiligen Werbebudgets potentieller Sponsoren angepasst sind. Wichtig dabei: Es handelt sich nicht nur um „Nehmen“, sondern um „Geben und Nehmen“. Unterstützer erhalten umfangreiche Gegenleistungen für ihre Unterstützung von diversen Werbeleistungen bis hin zu Einladungen zu VIP-Veranstaltungen und Plätzen auf der VIP-Tribüne direkt an der TOUR-Strecke.

 

Dieter Güsgen, Leiter des Orgateams: „Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn noch weitere Unternehmen diese einmalige Veranstaltung unterstützen würden und wir die Unternehmerinnen und Unternehmer als Multiplikator für die Tour hautnah gewinnen könnten.“

 

Wer sich gerne hautnah in die TOUR einbringen und noch weitere Details zum Stand der Planung erhalten möchte, der  kann sich gerne zu einem Informationsabend am 6.April, 19.30 Uhr, in den Clubraum 3 des Bürgerhauses per Email an stadtmarketing@kaarst.de anmelden.

 

Für weitere Rückfragen:
Stadt Kaarst – Bereich 41 Bereichsleiter Dieter Güsgen
Tel. 02131 987301 – Dieter.guesgen@kaarst.de

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.