Kaarst/Meerbusch – Verunglückter Regionalexpress (RE7) auf falschem Gleis?

Am gestrigen Dienstag Abend verunglückte in Meerbusch-Osterath ein Regionalexpress mit ca. 150 Fahrgästen an Board schwer mit einem stehenden DB-Cargo Güterzug (RadioKaarst berichtete). Nun kam heraus, dass der Regionalexpress gar nicht hätte auf das Gleis fahren dürfen, auf dem der Güterzug wartete. Dies berichtete die Bundesstelle für Eisenbahnunfalluntersuchungen. Ob es sich um technisches oder menschliches Versagen handele, wird derzeit noch untersucht.

Teilen: