Kaarst*total sorgt am 1. September-Wochenende zum 18. Mal für Magnetwirkung – Über 100.000 Menschen werden in Kaarst erwartet

Kaarsttotal1Kaarst total – der Name ist Programm – dieser Slogan war noch nie so treffend wie in diesem Jahr. In jedem Programmpunkt der insgesamt 4 Tage andauernden Festivitäten steckt ein Stück Kaarst drin.

Kaarst ist Kulturstadt, Kaarst rockt bei Kaarst total. Über 50 Bands mit über 500 Künstlern – die meisten Künstler aus Kaarst oder mit Bezug zu Kaarst werden auf den 3 Großbühnen in der Kaarster Innenstadt präsentiert. Das Epizentrum erstreckt sich vom Neumarkt über die Maubisstraße zur Matthias-Claudius-Straße.

Das Oktoberfest „Wiesn total“ am Donnerstag im Albert-Einstein-Forum, bei der die Kaarster „Schickeria“ feiert, was das Zeug hält, ist der Auftakt zu Kaarst total 2016.

Am Freitag lädt die Hügen-BMW-Timmermanns-Bühne mit der Ärzte-Hosen-Tributeband „Alex im Westerland“ zur großen Warm-up-Party an die Matthias-Claudius-Straße ein. Hier stimmen sich die Kaarster bereits ein für die große Party am Wochenende.

Samstag und Sonntag ziehen die anderen Bühnen nach: die Sparkassenbühne auf dem Kaarster Neumarkt vor dem Rathaus, die Sportbühne auf der Matthias-Claudius-Straße und die Moll-Volkswagenbühne auf der Maubisstraße. Diese Bühnen werden verbunden durch den ca. 3 km langen Kaarst-total-Marktboulevard mit über 150 Info-, Markt-, Imbiss-, Getränke und Aktionsständen. Elf Actionpoints verteilt auf dem Boulevard sorgen für Kurzweil. Viele Aktionen sind zudem kostenfrei.

Die Headliner auf den Bühnen von Kaarst total 2016 sind

Rocking 41564 auf der Sparkassenbühne am Samstagabend, ein rockiges Paket aus 3 fulminanten Rockbands:

Durch&Durch, ein sehr erfolgreiches Kaarster Eigengewächs mit Deutsch-Rock-Tönen. Im letzten Jahr wurden ihre Songs mehrfach bei regionalen und überregionalen Radiosendern gespielt (WDR2, NEWS 89.4), belegten Top-Plätze bei Internet-Videoplattformen (ESCVorentscheid, Rise.TV, Musikkritik.tv, Soundvlog) und katapultierten die Jungs von Durch&Durch auf die Bühne des Happiness-Festivals, wo sie neben Bands wie Jennifer Rostock, Bosse und K.I.Z. spielten.

BENJROSE – mit dem Kaarster Drummer Benno Müller vom Hofe und Frontmann Benjamin Rose ist Benjrose eine deutsche Rockband mit absolut internationalem Format. Denn ihre Songs sind pure Energie, ihre Bühnenshow hochexplosiv und ihre Begeisterung für die Musik schlichtweg extrem ansteckend. BenjRose  waren im letzten Jahr Support von Marius Müller-Westernhagen und tourten durch die größten Hallen Deutschlands.

MAD MAX – in den 80er Jahren war die münstersche Heavy- Metal-Band Mad Max mit dem damaligen Kaarster Gitarristen Chris Wegmann ganz oben. Jetzt machen Michael Voss, Roland Bergmann und Jürgen Breforth da weiter, wo sie 1989 bei der zwischenzeitlichen Trennung aufgehört haben: mit Live-Auftritten bei verschiedenen Festivals, u.a. in Wacken und jetzt bei Kaarst total.

Am Sonntag rocken Kinderliedermacher und KIKA-Star Volker Rosin und die Bee Gees – Tributeband NIGHTFEVER die Sparkassenbühne. Musikkenner behaupten, die Jungs sind besser als das Original.

Auf der Hügen-BMW-Timmermanns-Bühne erleben wir am Samstag die Kultband HALBER LITER – sie spielen alles von AC/DC bis Westernhagen. Trotzdem hat die Düsseldorfer Kultband Halber Liter ihren eigenen Stil.  Am Sonntag betritt die rheinische Kultband „DE RÄUBER“ die Bühne – die Jungs um Frontmann Karl-Heinz Brand gehören beim Kölner Karneval zur 1. Liga. Sie feiern in diesem Jahr 25-jähriges Bühnenjubiläum und werden mit ihren Hits (u.a. „Denn wenn et Trömmelche jeit“) die Matthias-Claudius-Straße zum Kochen bringen.

 

Die Moll-Volkswagen-Bühne zeichnet sich durch traditionell durch junge und experimentelle Musik aus. Hier treten fast nur sehr talentierte Kaarster Eigengewächse auf. Am Samstag heißt es mit WESTPAK: Packt die Tattoo-Ketten aus, weckt euer Tamagotchi, die 90er sind zurück > große 90er-Party bei MOLL und in Kaarst bereits Kult: Sex in California, Tribute to „Red Hot Chili Pepper“ in bester Manier um Frontmann Horni Thiele. Am Sonntag wird es chillig mit den Lounge Acts Mental Lift, Emanufaktur, We are you und Nunuk, ehe das Finale durch die Kaarster „Alan Parson Tributeband“ eingeläutet wird.

Auf der Kaarster Sportbühne organisiert der größte Kaarster Sportverein, die SG Kaarst, an beiden Tagen zahlreiche Sportdarbietungen von Boxen über Turnen bis Breakdance. Zudem organisiert die SG Kaarst zum 12. Mal den Kaarst-total-Benefiz-Lauf über das Festgelände. Jeder kann hier mitlaufen.

Highlights finden jedoch nicht nur auf den Bühnen statt. Zum 17. Mal starten ab der St.Martinus-Kirche rund 70 traumhafte Oldtimer ihre „Classic a la Kaarst-Rundfahrt“ rund um Kaarst und über das Festgelände. Auf der Handwerkermeile an der Maubisstraße bauen Kaarster Handwerker live einen Ort der Begegnung. Walkacts säumen den Weg. Kinder finden überall auf dem Festgelände Aktionen zum Mitmachen. Der Sonntag startet bei Kaarst total traditionell mit dem Open-Air-Gottesdienst um 10 Uhr auf der Sparkassenbühne.

Zwei Aktionen gehören zweifellos zu den Höhepunkten des schönsten Stadtfestes am Niederrhein: das Höhenfeuerwerk „Kaarster Lichter“, das am Samstagabend aus dem Kaarster Stadtpark abgeschossen wird und der Verkaufsoffene Sonntag in über 120 Einzelhandelsgeschäften in der Kaarster Innenstadt.

Der Schirmherr von Kaarst total 2016 ist natürlich auch ein Kaarster Promi: der Hauptgeschäftsführer der IHK Mittlerer Niederrhein Jürgen Steinmetz kennt sich als echter Büttgener natürlich auch in Kaarst bestens aus und wird beim Opening am Samstag auf der Sparkassenbühne das Fest zusammen mit der Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus mit dem Fassbieranstich traditionell eröffnen.

Das Lineup von Kaarst total 2016: Madmax, Benjrose, Durch&Durch, Halber Liter, De Räuber, Westpak, Nightfever, Alex im Westerland, Rod Mason & his Hot Five, Volker Rosin, Modern Talking Reloaded, Nunuk, Alan Parson Tribute, Betrayers of Babylon, Ötte, Janina el Arguioui, Breaking Feet, Gravity, WhiteSharkCafe, Alexander Mikliss, Black Peat, Shades and Echos, Scoville, Nightwork, Sex in California, AEG Bigband, Mental Lift, Emanufaktur, We are you u.v.m.

Die Bühnenmoderatoren sind ebenfalls Kult:

Der Kaarster Dirk Reuter, Chefreporter von RTL-WEST, moderiert seit Jahren die Sparkassenbühne

Moderator Benedikt Kons, den Kaarstern bekannt als ehemaliger NEWS894-Moderator, moderiert die Hügen-BMW-Timmermanns-Bühne

Das Kaarster Urgestein Andreas Vollmert, bekannt als WDR-Moderator, moderiert seit vielen Jahren die Moll-Volkswagenbühne

Festivalzeiten:

Donnerstag, 01.09. Wiesn total ab 19 Uhr im Albert-Einstein-Forum – Eintritt 29 Euro

Freitag, 02.09. ab 19 Uhr Warm-up-Party an der Hügen-BMW-Timmermanns-Bühne

Samstag, 03.09. ab 14 Uhr bis 23 Uhr

Sonntag, 04.09. ab 11 Uhr bis 21 Uhr

Freitag, Samstag und Sonntag ist der Eintritt frei.

 

Location:

Kaarst total findet in der Kaarster Innenstadt statt. Die Innenstadt ist für den Verkehr komplett gesperrt.

Parkplätze finden sich rund um das Festgelände: Parkplatz am Stadtpark Pestalozzistraße, Kirmesplatz an der Xantener Straße, Parkplätze am Albert-Einstein-Forum ‚Am Schulzentrum‘ und in allen Seitenstraßen.

Kaarst ist mit dem ÖPNV gut erreichbar: mit der S 28 Regiobahn von Mettmann, Düsseldorf, Neuss bis zum Haltepunkt Kaarst-Mitte/Holzbüttgen – von hier aus über die Erftstraße zu Fuss ca. 10 Minuten bis ins Zentrum. Außerdem fahren die Buslinien 860, 861, 862, 851 und SB51 die Innenstadt an.

 

Alle Infos:

www.kaarst-total.de

www.facebook.com/kaarsttotal

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.