Knapp 300 Kaarster feuern Janina im DSDS-Finale an. Am Ende reicht es leider nur zu Platz 4.

Kaarst. Wie unterschiedlich Jury-Wertungen, Geschmäcker und Endergebnisse sein können, zeigte das DSDS-Finale am vergangenen Samstag sehr eindeutig. Während die Jury um Dieter Bohlen und Ella Endlich die beiden Mädels im Finale vorn sahen, zeigte das offizielle Endergebnis komplett etwas anderes. Kaarsterin Janina El Arguioui (30) belegte einen traurigen Platz 4, während die 16jährige Marie Wegener mit 64,42 % der Zuschaueranrufe einen unschlagbaren Sieg der diesjährigen Staffel DSDS nach Hause trug. Auch die Jungs im Finale, Michel Truog (26) mit knapp 16 % , sowie Michael Rauscher (20) mit 10,91 % konnten am eindeutigen Endergebnis nichts ändern. Marie war über alle Live-Shows dominant und mit sicherem Abstand immer die Nummer Eins der Zuschauer.

Zugegebenermaßen ist „Königlich“ – von Dieter Bohlen persönlich komponiert – durch seine Schlichtheit und seinem schnell einprägsamen Text ein absoluter Kandidat für Platz 1 der Charts. Doch würde man alle vier der persönlichen Kandidaten-Titel auf internationaler Ebene betrachten, würde das Ergebnis mit Sicherheit etwas anders aussehen – und das nicht unbedingt wegen Janinas Entscheidung, als einzige einen

englischsprachigen Song zu präsentieren. „Parachute“ ist in seiner Komplexität mit Songs von „Adele“ durchaus zu vergleichen. Auch „Und sie rennt“ von Michel Truog ist musikalisch sicherlich anspruchsvoller als der Siegertitel von Marie. Nur Michaels Finaltitel „So wie wir war’n“ lässt sich so gar nicht greifen: mag man sofort, oder findet man weniger reizvoll. Gewinnerin Marie hat jedoch auf Grund ihrer Stimme, ihrem Talent mit ihrer Musik zu berühren und wahrscheinlich nicht zuletzt wegen ihrer bereits jetzt erkennbaren Schönheit als junge Frau zurecht die Nase vorn gehabt. RadioKaarst gratuliert ganz herzlich.

 

Alles in Allem war es ein Finale das durchaus einen unterhaltsamen Samstag Abend in die Wohnzimmer der RTL-Zuschauer brachte. Auch die Kaarsterinnen und Kaarster beim Public-Viewing hatten einen schönen Abend, auch wenn sie sich sicherlich ein anderes Ergebnis gewünscht hätten. Janina ist aber trotzdem unser Superstar, auch wenn es am Ende nicht zum Sieg gereicht hat.

*tb

Teilen: