Native Flashradio V4

Rhein-Kreis Neuss / Düsseldorf: A46 Vollsperrung 28.-31.10.2016

VonRadioKaarst

Rhein-Kreis Neuss / Düsseldorf: A46 Vollsperrung 28.-31.10.2016

200604040132Düsseldorf/Krefeld (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld arbeitet am übernächsten Wochenende (28. bis 31.10.) auf der A46 unter Vollsperrung zwischen Neuss-Uedesheim und Düsseldorf-Holthausen an den Tunneln Universität und Wersten sowie an der Fleher Rheinbrücke. Um den Verkehr so wenig wie möglich zu beeinflussen, hat Straßen.NRW die Maßnahmen bewusst auf das verkehrsärmere Wochenende gelegt und so aufeinander abgestimmt, dass nur an einem Wochenende Sperrungen auf der A46 in diesem Abschnitt notwendig sind.

Bei einer stürmischen Wetterlage können die Arbeiten an dem Pylongerüst der Fleher Brücke allerdings nicht sicher durchgeführt werden. Diese müssten dann verschoben werden. In diesem Fall würde dann lediglich die Sperrung der Tunnel durchgeführt. Die dort stattfindenden Arbeiten sind nicht witterungsabhängig.

Sperrung der Rheinbrücke bei Flehe

Von Freitag (28.10.) ab 20 Uhr bis Montag (31.10.) um 5 Uhr sperren die Brückenbauer die A46 in beide Richtungen zwischen den Anschlussstellen Neuss-Uedesheim und Düsseldorf-Bilk. Die ausgeschilderte Umleitung führt in Richtung Wuppertal über die Anschlussstelle Neuss-Hafen an der A57, weiter auf dem Zubringer über die Kardinal-Frings-Brücke, den Südring und der Münchener Straße. In der Richtung Neuss führt die ausgeschilderten Umleitungen von den Anschlussstellen Düsseldorf-Wersten und Düsseldorf-Bilk über die Witzelstraße bzw. Münchener Straße, Südring und Kardinal-Frings-Brücke zur Anschlussstelle Neuss-Hafen an der A57.

Anlass für die Sperrung ist die Montage einer Tragplattform, die für die Betonarbeiten bis zur Pylonspitze das Gerüst tragen muss. Die Plattform wird auf halber Höhe am Pylon befestigt. Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld investiert in die Instandsetzung des Pylons circa 5,2 Millionen Euro.

Sperrung der Tunnel Universität und Wersten

Von Samstag (29.10.) ab 15 Uhr bis Sonntag (30.10.) um 22 Uhr kommt die Sperrung der beiden Tunnel Universität und Wersten hinzu. Wer von der linksrheinischen Seite in Richtung Wuppertal fahren will, wird über die Umleitung zur Sperrung der Rheinbrücke und die Münchener Straße bis zur A59-Anschlussstelle Düsseldorf-Garath geführt. Dort können Autofahrer in nördlicher Richtung (Richtung Wuppertal) über die A59 die A46 im Kreuz Düsseldorf-Süd wieder erreichen.

Aus der Gegenrichtung, von der A46 aus Richtung Wuppertal kommend, führt die Umleitung ab dem Kreuz Düsseldorf-Süd auf die A59 in Richtung Leverkusen. Im Anschluss Düsseldorf-Garath kommt der Autofahrer auf die Münchener Straße und wird dann über den Südring und Kardinal-Frings-Brücke zur Anschlussstelle Neuss-Hafen an der A57 geführt.

Während der Sperrung werden die Tunnel gewartet und überprüft. Das umfasst zum Beispiel das Zusammenspiel der Verkehrstechnik, die Funktion der Schranken zur automatisierten Sperrung der Autobahn und die Überprüfung des Zusammenspiels der Tunnelsperranlage mit den Wechselverkehrszeichen. Eine solch umfangreiche Überprüfung und Wartung der Technik ist nur unter Vollsperrung möglich.

Teilen:

Über den Autor

RadioKaarst administrator

Schreibe eine Antwort